Mutter-Kind-Bindung Spezial

Die sichere Beikosteinführung für Säuglinge

Unter Berücksichtigung einer vollwertigen und ausgewogenen Ernährung nach den Leitlinien der DGE, den Lehren der TCM und dem was du selbst an physischen Grundvoraussetzungen mitbringst, erarbeiten wir die ersten Veränderungsschritte und individuellen Lösu

Meine Termine für 2019:   23. Mär  |  08. Jun  |  21. Sep  |  09. Nov


Die psychologische Natur der Beikost

Noch liegt das Baby selig  an der Brust und hat das Wichtigste,  was es zu seiner Bindung zur Mutter und zu seinem vollkommenden Glück benötigt. Doch bald ändert es sich - wie löse ich das Kind von der Brust, führe es in die Beikost ein, ohne das die Bindung zwischen Dir und Deinem Kind leidet und es sich weiterhin geborgen und sicher aufgehoben fühlt?

 

Was ist mit der Mutter-Kind-Bindung bei Flaschenkindern?

 

Viele Essstörungen bei Kindern liegen im Übergang zur Beikost begründet. Bist Du oder das Kind nicht bereit, reißt die Bindung ab und es schleichen sich Probleme beim Essen ein. Im Erwachsenenalter bilden sich so ein ungesunder Bezug zu Lebensmitteln oder zum eigenen Körper aus. Die Entstehung zu Übergewicht, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien werden begünstigt.

 

Neben den offiziellen Richtlinien und Empfehlungen widmen wir uns in jedem Modul einem Schwerpunktthema. In meinem Kurs erfahren Sie, wie beim Übergang in die Beikost die Bindung zum eigenen Kind gehalten und sogar noch weiter gestärkt wird.

 

Module 1 bis 4 können einzeln gebucht werden

Modul 1

Die Ernährung des Babys im ersten Jahr

Empfehlungen DGE & WHO | Verdauungs- und Enzymsysteme bei Säuglingen | Verantwortung von Eltern

Bio-Lebensmittel

Empfehlung DGE | Lebensmittelqualität | Welche Stoffe sind eher in Konventionellen LM enthalten? | Wozu dient ihr Einsatz?

Geeignete Lebensmittel für Babys und Kleinkinder

Empfehlung DGE | Gemüse, Getreide, Fleisch & Fisch, Obst, Fett, omega-3-Fettsäuren, Milchprodukte, Eier

Getränke (Kurzform)

Richtwerte und Empfehlungen DGE | Qualität und Wahl der Säfte | Vorsicht bei Tees wg. Therapeutischer Wirkungen | Unbedenkliche Teesorten | Wasser | gesundes Trinkverhaltes erlernen | Leitungswasser | Saft vs. Wasser

Allergien und Prävention

Empfehlung DGE & WHO | Leaky-Gut-Syndrom & resistente Stärke | Allergie- und Zöliakieprävention | mögliche Säuglingsreaktionen

 

[Praxis: Verkostung Milch- und Milchersatzprodukte]

Modul  2

Psychologisch – Wann ist mein Kind bereit?

Reifezeichen – Wie und woran erkenne ich, dass mein Kind bereit für die Beikost ist? | Vorkehrungen |

Der Beikost-Plan – Wann setze ich welche Lebensmittel ein?

Der erste Versuch | Woche 1 | Woche 2 | Woche 3 | Die Planungstypen und welcher Typ bin ich? | Basis-Rezepte der einzelnen Mahlzeiten und Verhältnisse | Wann tausche ich die Mahlzeiten | Mögliche Ursachen für Ess- und Fütterschwierigkeiten

 

[Praxis: Motorisch-Sensorische Beobachtung beim „Füttern“ & „Gefüttert werden“]

Modul 3

Physiologisch - Was braucht ein Säugling?

Nährstoffe und wo sie enthalten sind – Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Eisen, Calcium, Zink, B-Vitamine

Getränke (Ausführlich)

Richtwerte und Empfehlungen DGE | Qualität und Wahl der Säfte | Vorsicht bei Tees wg. Therapeutischer Wirkungen | Unbedenkliche Teesorten | Wasser | gesundes Trinkverhaltes erlernen | Leitungswasser | Saft vs. Wasser

Baby-led-Weaning

Optimaler Zeitpunkt zum Beginn | Vor- und Nachteile | Sicherheitsmaßnahmen | Hygiene | Ausrüstung | Ungeeignete & geeignete LM | Ungeeignete & geeignete Zubereitung und Darreichungsformen | Gegenstimmen: Fehlende Allergie & Zöliakieprävention, Aspirationsgefahr, Nährstoffmangel

Übergang zur Familienkost

Der Übergang zu 5 Mahlzeiten | realistische und ausgewogene Portionen

 

[PRAXIS: Ernährungspyramide: Die Umsetzung im Alltag an realen Mengen veranschaulichen /Tages-Menü für einen Tag erstellen]

 

Modul 4

Selbst gekocht oder Gläschen?

Zusammensetzung & Einsatz von Gläschen und Fertigprodukten | Vor- und Nachteile von Selbst zubereiteten Beikost-Breien und gekauften Gläschen | Was und warum auf Etiketten nicht stehen sollte

Rachitis- und Kariesprophylaxe

Prophylaxe für Knochen und Zähne | Vitamine: D3, K1, K2 | Calciumparadoxum | Flourid und Zahnhygiene

 

[PRAXIS: Kochen live: Selbstgekocht oder Gläschen-Kost. Praktische Kocheinheit mit direktem Vergleich zur Gläschen-Kost]

Buchung ganzer Kurs

Bei Buchung aller Module erhalten Sie das Skript von im Wert von 10,00€ dazu. Zusätzlich erhalten Kursteilnehmer aller Module die Möglichkeit mich bei eigenen Schwierigkeiten während der Beikost-Einführung zu kontaktieren und 1-mal kostenfrei* mein Hausbesuchs-Angebot in Anspruch zu nehmen.

 

Werden alle Kursmodule besucht, erhälst du für die Krankenkasse eine Teilnahmebescheinigung, um evtl. Kursgebühren zurückerstattet bekommen zu können. (Kassenabhängig)

 

Kursbeginn jeweils zu Modul1    

 

 Waghäusel, Bad Scönborn, Walldorf, Bruchsal, Mannheim, Karlsruhe Kinesiologie, Aura Soma, Meditation, Aromaöle und ätherische Öle, Chakra und Chakrenheilung, Vokale tönen, Reiki, Dorn-Breuss, psychologische Beratung, Heilreise, Ergoscout

Mein besonderes Angebot:

Hausbesuche

Wenn Du nicht mehr weiterweißt, Ideen und Vorschläge aus sämtlichen Ratgebern erschöpft sind und auch der Kinderarzt Deines Vertrauens Ratlos ist… und Dein Kind immer noch ein schlechter Esser ist, dann komme ich zu Euch nach Hause!

Empfindest Du oder Deine Familie das Essen mit eurem Baby belastend oder anstrengend, bin ich als stille Beobachterin mit dabei. Ich achte besonders auf die Interaktion zwischen Euch und Eurem Baby – und vor allem die Reaktionen von Eurem Baby. Denn kleine Mikrogesten in Blick des Babys sagen mehr als 1000 Worte!

 

Wenn es bei der Einführung der Beikost nicht reibungslos abläuft, Babys, Kleinkinder und Kinder in der Schule plötzlich „komische“ Angewohnheiten und Abneigungen bekommen, so liegt das meistens nicht nur am Essen allein. Ich betrachte mir das ganze System in dem sich das Kind befindet!

 

Je nach Problem und dem Erstgespräch, begleite ich Euch von der Essenszubereitung, über das gemeinsame Essen bis hin zum Stillen… je nachdem wie Euer Ablauf ist. Anschließend besprechen wir gemeinsam was Ihr und ich wahrgenommen haben und entwickeln ganz individuell, nur für Euch, Euer eigenes Lösungsorientiertes Konzept.

 

Schwangere und Wöchnerinnen die sich bereits in der Vitalstoffberatung der Hebammen- und Naturheilpraxis feminatalis befinden, bekommen für eine weitere Ernährungsberatung 20% Rabatt!

Bei Kontaktaufnahme einfach kurz Bescheid geben.

 

* Bedingungen zzgl. Fahrtkosten bitte unter semjia.de unter Transparenz der Preise und Teilnahmebedingungen (siehe auch unten)

 

Häufige Fragen

Wann beginne ich mit dem Kurs?

Da die Beikost-Einführung bei jedem Kind individuell  ca. ab dem 5. Monat (Bei Flaschenkindern) bis zum 9. Monat und später (bei Stillkindern) beginnen kann, ist der "richtige" Zeitpunkt schwer zu sagen - das hängt von Eurem Kind und den sogenannten Reifezeichen ab.

Pauschal kann man sagen, dass der optimale Zeitpunkt mit dem Kurs zu starten ist, wenn der Säugling ca. 2 oder 3 Monate alt ist. 

 

Aber sind wir mal ganz ehrlich, als frisch gebackene Mama, neuer Alltagsroutine bzw. das finden einer solchen und evtl. Schlafmangel hatte zumindest ich bei keinem meiner Kindern den Kopf frei um irgendeinen Kurs zu machen.

Daher rate ich dazu, bequem noch während der Schwangerschaft zu beginnen.

 

Was, wenn ich bis zum Beikost-Start alles vergesse?

Auch das ist kein Problem.

In einem solchen Fall ist der Telefonhörer meist nicht weit - vor allem Kursteilnehmern ganzer Kurse steht ein Hausbesuch von mir zur Verfügung. Hier könnt Ihr mich fragen was und wie viel Ihr wollt.

Im Überschaubaren Umfang (ca. 10 min) stehe ich aber auch den Kursteilnehmerinnen aus einzelnen Modulen telefonisch zur Verfügung.

 Kurs  Dauer der Beratung  Kosten pro Beratungseinheit
 Modul 1   120 Minuten

    25,- € 

 Modul 2   120 Minuten     25,- € 
 Modul 3   120 Minuten     25,- €
 Modul 4   120 Minuten     33,- €
 Ganzer Kurs   480 Minuten    108,- €   Plus ein Hausbesuch
      optional: zzgl. 10,- € Skript

 

Zur Anmeldung  |   Preise

 

Was braucht ein Säugling an Nährstoffgruppen?, Beikost selber herzustellen? Allergien: Empfehlungen und Prävention, Baby-led weaning, , Wann und Wie ersetze ich Mahlzeiten? Bedeutung von Fetten und Ölen, Omega-3-Fettsäuren, Die Bedeutung von Getränke, Get

 

"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."

Winston Churchill

 

Rotationsdiät (Suchdiät) für allergiegefährdete Kinder, Darmgesundheit, Ist Fisch notwendig? Warum Bio? Ernährung nach TCM,  Rezepte zum Einfrieren und Einmachen, Extra: Übersicht Vitamine & Mineralstoffe, Bücherlisten, Empfehlungen von Videobeiträgen und