Kundenstimmen

​      ​​     Beziehungsprobleme, Schuldgefühle, Scham, Wut, Ärger, Panik, Leistungssteigerung, Eifersucht, Alkoholprobleme, Spielsucht, Drogensucht​, E​rnährungsberatung für Schwangere, Stillende, Säuglinge und Kinder,  Essstörungen

Studien

Erste empirische Studie 2004/2005 | Peter Schlötter

Dissertation „Empirische Studie zur Semantik in Systemischen Aufstellungen“

 

Das Phänomen der Familienaufstellung kann bis heute nicht restlos erklärt werden, jedoch konnte Peter Schlötter in seiner Dissertation (Universität Witten/Herdecke, 2005) mit einer groß angelegten Untersuchung (2800 Einzelversuche) empirisch nachweisen, dass bestimmte repräsentierende Wahrnehmungen überindividuell reproduzierbar sind, dass also unterschiedlichste Personen (Stellvertreter) tendenziell gleiche Wahrnehmungen in Systemaufstellungen äußern.

Peter Schlötter: Vertraute Sprache und ihre Entdeckung – Systemaufstellungen sind kein Zufallsprodukt – der empirische Nachweis. Carl-Auer Verlag; 3. Auflage, 1. Juni 2016, ISBN 3-8497-9002-9.